Movie4K.at


Die freie und legale Filmdatenbank

A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn

A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn

Der Film beginnt mit Nashs Studienzeit in Princeton, wo er bereits den Ruf eines Mathematikgenies genießt, aber ein Außenseiterdasein führt. In dieser Zeit lernt er auch seine Frau am Lehrstuhl kennen. Seit seinem Studium hat er eine schizophrene Psychose, die ihn immer mehr in den Wahn führt, er entschlüssele im geheimen Auftrag der amerikanischen Regierung Codes sowjetischer Agenten. Schließlich folgt der Zusammenbruch, Nash wird in die geschlossene Psychiatrie eingeliefert. Als er wieder aus der Klinik nach Hause kommt, kümmert sich seine Frau um ihn, wird dabei aber selber an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht. Erst in den 1990er Jahren feiert er, von seiner Erkrankung weitgehend genesen, ein vielbeachtetes Comeback, das schl... Weiterlesen...

Trailer

Filmdaten

Jahr:
2001
Land:
USA
Laufzeit:
135 Minuten
FSK:
FSK 12, JMK 10
Regie:
Ron Howard
Drehbuch:
Akiva Goldsman
Produktion:
Brian Grazer, Ron Howard
Musik:
James Horner
Kamera:
Roger Deakins
Schnitt:
Daniel P. Hanley, Mike Hill
Schauspieler:
  • Russell Crowe: John Forbes Nash Jr.
  • Jennifer Connelly: Alicia Nash
  • Ed Harris: William Parcher
  • Paul Bettany: Charles Hernan
  • Christopher Plummer: Dr. Rosen
  • Josh Lucas: Martin Hansen
  • Judd Hirsch: Helinger
  • Adam Goldberg: Sol
  • Anthony Rapp: Bender

Handlung

Der Film beginnt mit Nashs Studienzeit in Princeton, wo er bereits den Ruf eines Mathematikgenies genießt, aber ein Außenseiterdasein führt. In dieser Zeit lernt er auch seine Frau am Lehrstuhl kennen. Seit seinem Studium hat er eine schizophrene Psychose, die ihn immer mehr in den Wahn führt, er entschlüssele im geheimen Auftrag der amerikanischen Regierung Codes sowjetischer Agenten. Schließlich folgt der Zusammenbruch, Nash wird in die geschlossene Psychiatrie eingeliefert. Als er wieder aus der Klinik nach Hause kommt, kümmert sich seine Frau um ihn, wird dabei aber selber an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht. Erst in den 1990er Jahren feiert er, von seiner Erkrankung weitgehend genesen, ein vielbeachtetes Comeback, das schließlich im Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1994 gipfelt.

Quelle: Wikipedia, Youtube