Movie4K.at


Die freie und legale Filmdatenbank

Amores perros

Amores perros

In seinem hochgelobten Debütfilm erzählt der mexikanische Regisseur Alejandro González Inárritu drei Episoden über Liebe, Hass, Träume und Tod in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt, die sich durch einen schweren Autounfall schicksalhaft überschneiden. Weiterlesen...

Trailer

Filmdaten

Jahr:
2000
Land:
Mexiko
Laufzeit:
147 Minuten
FSK:
FSK 16
Regie:
Alejandro González Iñárritu
Drehbuch:
Guillermo Arriaga
Produktion:
Alejandro González Iñárritu
Musik:
Gustavo Santaolalla und Antonio Vega
Kamera:
Rodrigo Prieto
Schnitt:
Luis Carballar Alejandro González Iñárritu und Fernando Pérez Unda
Schauspieler:
  • Emilio Echevarría: El Chivo
  • Gael García Bernal: Octavio
  • Goya Toledo: Valeria
  • Álvaro Guerrero: Daniel
  • Vanessa Bauche: Susana
  • Jorge Salinas: Luis
  • Marco Pérez: Ramiro
  • Adriana Barraza: Octavios Mutter

Handlung

In seinem hochgelobten Debütfilm erzählt der mexikanische Regisseur Alejandro González Inárritu drei Episoden über Liebe, Hass, Träume und Tod in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt, die sich durch einen schweren Autounfall schicksalhaft überschneiden.

Octavio und Susana

Die erste Episode Octavio und Susana handelt vom jungen und naiven Octavio, der zusammen mit seinem Bruder Ramiro, dessen Frau Susana und Kind sowie seiner Mutter in einem kleinen Haus in den armen Teilen der Stadt lebt. Während der zu Gewalt neigende Ramiro gelegentlich Apotheken überfällt, um seine kleine Familie zu ernähren, nimmt Octavio mit dem gemeinsamen Hund Khofi an brutalen Hundewettkämpfen teil. Octavio ist in seine Schwägerin Susana verliebt und träumt mit ihr von einer besseren Zukunft in der Provinz, die er mit dem gewonnenen Geld aus den Hundewettkämpfen finanzieren will. Doch beim letzten Kampf des Hundes überschlagen sich die Ereignisse und die Geschichte nimmt eine kritische Wendung.

Valeria und Daniel

Valeria steht auf der Sonnenseite des Lebens; sie ist Top-Model und lächelt nach einer für sie einträglichen Parfümkampagne von riesigen Werbebannern in der Innenstadt von Mexiko-Stadt. Zwar erzählt sie in einer TV-Show, dass sie mit dem gutaussehenden Schauspieler Andrés Salgado liiert sei, doch das dient nur der Ablenkung. In Wirklichkeit hat Valeria eine Affäre mit dem verheirateten Verleger Daniel und träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit ihm. Als Daniel tatsächlich eine Wohnung kauft und verspricht mit ihr zusammenzuleben, scheint dem Glück nichts mehr im Wege zu stehen, doch durch einen schweren Autounfall ändert sich Valerias Leben schlagartig.

El Chivo und Maru

Der alte El Chivo lebt gemeinsam mit einer Schar von Hunden auf den Straßen von Mexiko-Stadt und verdingt sich als gelegentlicher Auftragskiller. Nachdem er seinen letzten Mord an einem Geschäftsmann in der Zeitung studiert, fällt ihm die Todesanzeige seiner Frau ins Auge. El Chivo hatte seine Ehefrau und die damals erst zweijährige Tochter Maru vor Jahrzehnten verlassen, um als Revolutionär für eine bessere Zukunft zu kämpfen. Als der alte Mann nun die Trauerfeier besucht und Maru seit langer Zeit zum ersten Mal wiedersieht, versucht er wieder Kontakt mit ihr aufzunehmen. Doch Maru weiß gar nicht, dass Chivo ihr Vater ist.

Quelle: Wikipedia, Youtube