Movie4K.at


Die freie und legale Filmdatenbank

Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers

Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers

Der Schriftsteller Gordon Lachance sitzt in seinem Auto und sinniert über einen Zeitungsartikel, der über den Tod des Anwalts Chris Chambers berichtet. Chambers war Lachances bester Freund in Jugendtagen und der Autor erinnert sich nun an die damalige Zeit: Weiterlesen...

Trailer

Filmdaten

Jahr:
1986
Land:
USA
Laufzeit:
89 Minuten
FSK:
FSK 6
Regie:
Rob Reiner
Drehbuch:
Bruce A. Evans, Raynold Gideon
Produktion:
Bruce A. Evans, Raynold Gideon, Andrew Scheinman
Musik:
Jack Nitzsche
Kamera:
Thomas Del Ruth
Schnitt:
Robert Leighton
Schauspieler:
  • Wil Wheaton: Gordie Lachance
  • River Phoenix: Chris Chambers
  • Corey Feldman: Teddy Duchamp
  • Jerry O’Connell: Vern Tessio
  • Kiefer Sutherland: Ace Merrill
  • Casey Siemaszko: Billy Tessio
  • Gary Riley: Charlie Hogan
  • Bradley Gregg: Eyeball Chambers
  • Jason Oliver: Vince Desjardins
  • John Cusack: Denny Lachance
  • Marshall Bell: Mr. Lachance
  • Frances Lee McCain: Mrs. Lachance
  • Bruce Kirby: Ladenverkäufer
  • William Bronder: Schrottplatzhändler
  • Richard Dreyfuss: Gordie Lachance als Erwachsener - Schriftsteller

Handlung

Der Schriftsteller Gordon Lachance sitzt in seinem Auto und sinniert über einen Zeitungsartikel, der über den Tod des Anwalts Chris Chambers berichtet. Chambers war Lachances bester Freund in Jugendtagen und der Autor erinnert sich nun an die damalige Zeit:

Gordie Lachance und Chris Chambers sind zwölfjährige Jungen, die den Sommer 1959 in ihrer Heimatstadt Castle Rock in Oregon verbringen. Zusammen mit den gleichaltrigen Teddy Duchamp und Vern Tassio beschließen die beiden, sich auf die Suche nach Ray Brower zu machen. Brower, ein Junge in ihrem Alter, ist verschwunden, seit er zum Blaubeerenpflücken losgezogen war. Durch Zufall hatte Vern zuvor seinen Bruder belauscht, als dieser vom Fund der Leiche Browers in der Nähe eines Waldstückes nahe einem Bahndamm berichtete. Mit diesem Wissen brechen die Jungen zu einer zweitägigen Wanderung auf.

Unterwegs schlagen sich die vier mit diversen Problemen herum; sie streiten und vertragen sich, geraten beim Überqueren einer Eisenbahnbrücke in Lebensgefahr und müssen sich Blutegel, eines rüden Schrottplatzhändlers und dessen Wachhund sowie ihrer Angst im nächtlichen Wald erwehren. Verns älterer Bruder plaudert zuhause derweil sein Wissen über den toten Jungen in Gegenwart des Jugendbandenführers Ace Merrill, „King“ genannt, aus, der daraufhin mit seinen Kumpanen ebenfalls zum Leichenfundort aufbricht – allerdings nicht gleichfalls zu Fuß, sondern mit seinem Wagen.

Als Gordie, Chris, Teddy und Vern die Leiche von Brower finden, treffen auch King und seine Begleiter ein und fordern für sich selbst, unter Androhung von Gewalt, das Verdienst ein, die Leiche zuerst gefunden zu haben. Mit Hilfe einer Schusswaffe kann Gordie die Halbstarken zwar vertreiben, die Leiche von Brower belassen die Jungen jedoch vor Ort und melden den Fundort per anonymem Telefonanruf.

Nachdem die Freunde nach Castle Rock zurückgekehrt sind, bricht die Gruppe auseinander. Lachance berichtet (als Erzähler im Off), dass Chris und er nach den Sommerferien auf die Junior High School gewechselt sind und sich danach kaum noch mit Vern und Teddy getroffen haben. Er erzählt außerdem von den Umständen des Todes von Chris Chambers, der eine Streiterei in einem Restaurant schlichten wollte und dabei von einem der beiden Beteiligten erstochen wurde.

Der Film endet mit Bildern des erwachsenen Gordon Lachance, die zeigen, wie er die geschilderten Erlebnisse niederschreibt.

Quelle: Wikipedia, Youtube